Ocular Design

Schönheit liegt

in der Linse.

Du willst mehr über mich wissen?

Hier ein paar meiner momentan besten Fotografien

Neben der "herkömmlichen" Spiegelreflex-Fotografie habe ich durch mein Equipment auch die Möglichkeit stereoskopische Fotografie, besser bekannt als 3D, anbieten zu können. Ich fotografiere mit durchschnittlich 24,1 Megapixel, aber sollte ein Panoramabild, egal ob horizontal oder flächig, für eine Website oder andere Anwendungen gewünscht sein, so kann ich ohne Probleme bis zur 24-fachen Auflösung hochschrauben. Bei "Stereoaufnahmen" besteht für jedes Bild, sowohl links, als auch rechts, eine 24,1 Megapixel Auflösung und sollte es die Anzeige erlauben, auf welcher das Bild dann dargestellt wird, resultiert ein Bild mit insgesamt 48,2 Megapixel, wobei Dieses nicht vergleichbar ist mit einem herkömmlichen Bild mit ähnlicher Auflösung, da das Gehirn beim 3D-Sehen sozusagen das Bild hochrechnet.

Ein paar meiner

Videos auf YouTube

 

...unter diesem Kanal

Auswahl aus CAD-Konstruktionen der vergangenen Jahre

Flugsimulatorcockpit

 

Bei diesem Projekt war es meine Aufgabe ein Cockpit für einen Flugsimulator zu bauen. Grundvoraussetzungen dafür waren, dass das Cockpit durch eine 92cm Tür passt, 5 Bildschirme fasst, Platz bietet für alle USB-Controller und möglichst billig ist.

 

Auftraggeber war meine Schule. Der Flugsimulator soll bei Präsentationstagen bzw. dem Tag der offenen Tür aufgestellt und in Betrieb genommen werden. Das Budget, welches mir ebenfalls vorgegeben wurde, habe ich weit unterschritten und bin dennoch im optimalen Bereich bei Konstruktion und Handlichkeit geblieben.

 

 

 

Berechnung und Preiskalkulation sowie der gesamte, links zu sehende Aufbau wurden eigens von mir, ohne fremde Hilfe durchgeführt bzw. geplant.

Copyright (c) 2015

Windleistungsprüfer

 

Bei diesem Projekt war es meine Aufgabe einen Windleistungsprüfer für das Labor meiner HTL zu konstruieren. Angegeben wurden mir die Werte, welche der Windkanal aufweist und ebenso gegeben waren die benötigten Messgrößen.

 

Der Windleistungsprüfer soll aus möglichst vielen Kaufteilen bestehen und dennoch günstig sein. Es ist ebenso wichtig, dass man den Prüfer zerlegen kann um ihn leichter im Kanal einzubauen. Erreicht habe ich das Flexibilitätsziel durch die Verwendung von RobotUnits-Profilen, welche ohne schweißen verbindbar sind - vergleichbar mit einem Stecksystem nur für den Maschinenbaubereich.

 

 

 

Berechnung und Preiskalkulation sowie der gesamte, rechts zu sehende Aufbau wurden eigens von mir, ohne fremde Hilfe durchgeführt bzw. geplant.

Copyright (c) 2015

Fahrradreparaturhalterung

 

Bei diesem Projekt war es meine Aufgabe eine Halterung zu konstruieren, welche ein Rad eines Fahrrades höchst präzise und mikrometergenau hält. Wenn das Rad eingespannt ist, werden die, links im Bild zu sehenden, Mikrometerschrauben eingestellt und das Rad wird in Bewegung versetzt. Ziel dieser Messung ist es den Ausschlag des Rades nach links und rechts zu messen. Der Arbeiter, welcher das Rad neu spannt, kann dadurch einfach erkennen, ob es noch notwendig ist einige Speichen fester zu drehen, oder ob der Ausschlag gering genug ist.

 

Das Grundgerüst bilden wie beim Projekt "Windleistungsprüfer" sogenannte RobotUnits-Profile, welche als Meterwahre relativ günstig gekauft werden können.

 

 

Berechnung und Preiskalkulation sowie der gesamte, links zu sehende Aufbau wurden eigens von mir, ohne fremde Hilfe durchgeführt bzw. geplant.

Copyright (c) 2014

Absperrschütz

 

Ein Dorf mit Fluss und kaputtem Kleindamm war der Grund für dieses Projekt. Ein Absperrschütz um das Wasser aus dem Fluss zu stauen und das sogar vollkommen automatisch! Es war meine Aufgabe für diese österreichische Ortschaft eine Klein-Staumauer zu berechnen und zu konstruieren und das sogar mit vollautomatischem Antrieb. "Einmal geplant, zweimal gebaut", war das Motto, denn beide Absperrschütze die benötigt wurden sind in allen Teilen weitgehend ident und somit reichte die Konstruktion eines Schützes aus.

 

Das Öffnen und Schließen der Absperrung erfolgt komplett automatisch und benötigt werden neben der Steuerung nur Endschalter sowie der rechts zu sehende Motor, welchen es aber auch zu berechnen galt.

 

 

Berechnung und Preiskalkulation sowie der gesamte, rechts zu sehende Aufbau wurden eigens von mir, ohne fremde Hilfe durchgeführt bzw. geplant.

Copyright (c) 2015

Du willst mich kontaktieren?

Sende mir eine Mail an:

info@ocular-design.com

Mein Impressum

Betreiber und Inhaber: Matthias Manuel Müller

Nachbarseite: ocular-design.com

 

Zuständiges Gericht: Landesgericht Korneuburg

 

Alle Inhalte auf dieser Website sind entweder von mir erstellt oder

unterliegen einer CreativeCommon-Lizens!

Copyright (c) 2017 - Matthias Müller